Daten und Fakten

Maße und Gewichte

EVOLUTION 1D / 2D

SKYDRIVE 4D / 6D

  • Länge 4,20 m
  • Breite 1,90 m
  • Höhe ab Rahmenunterkante
    • Schutzgitter abgesenkt 1,80 m
    • Schutzgitter aufgestellt oder mit Kabine (optional) 2,70 m
  • Höhe mit Anhänger-Fahrgestell (optional) 3,20 m
  • Gesamtmasse
    • ohne Kabine, Motor, Tanks, Getriebe, Kühlsysteme und Seile 1,8 t
    • betriebsbereit mit Gasantrieb ab 2,2 t
    • betriebsbereit mit Elektroantrieb ab 3,0 t
  • Länge inkl. Zugvorrichtung 6,80 m / 8,20 m
  • Breite
    • Überführung 2,60 m
    • Betrieb 4,20 m
  • Höhe
    • Überführung 3,30 m
    • Betrieb 2,80 m
  • Gesamtmasse
    • betriebsbereit mit Gasantrieb ab 5 t / 6 t

Motoren:

GM Marine Power V8

  • 8,2 l  Propan o. Benzin, 414 PS (305 kW) / 5000 min-1, 684 Nm / 3800 min-1
    • empfohlen für MTOW <= 850 kg mit Sollbruchstelle = 1000 daN
      (DG 505-22m, Nimbus 3D/4/4D etc.)
  • 7,4 l  Propan o. Benzin, 338 PS (250 kW) / 4600 min-1, 597 Nm / 3400 min-1
    • empfohlen für MTOW <= 700 kg bzw. Sollbruchstelle <= 850 daN

GM Duramax V8

  • 6,6 l  Turbodiesel, 365 PS (268 kW) / 3200 min-1, 895 Nm / 1600 min-1
    • empfohlen für MTOW <= 850 kg mit Sollbruchstelle = 1000 daN
      (DG 505-22m, Nimbus 3D/4/4D etc.)

Drehstrom-Asynchronantrieb

  • Spitzenleistung 270 kW
    • empfohlen für MTOW <= 850 kg mit Sollbruchstelle = 1000 daN
      (DG 505-22m, Nimbus 3D/4/4D etc.)

Maximale Seil-Einziehgeschwindigkeit

  • 135 km/h

Minimale Seil-Einziehgeschwindigkeit

  • 3 km/h

Maximale Seil-Ausziehgeschwindigkeit

  • 120 km/h

Maximale Rückenwindkomponente

  • 30 km/h

Maximale Abflugmasse des geschleppten Flugzeuges

  • 850 kg

Maximale Seilauslage

  • mit Dyneema- oder Stahlseil 2000 m, >2000 m mit Sonderausstattung
  • 1200 m mit SKYROPE

Tankinhalt

  • ausreichend für ca. 120 Starts bei 1000 m Schleppstrecke, Zusatztanks auf Wunsch für bis zu 800 Starts

Maximale Außentemperatur

  • 40 C, > 40 C mit Derating oder Sonderausstattung

Maximale Betriebshöhe MSL

  • 1000 m, > 1000 m mit Derating oder Sonderausstattung

Zuverlässigkeit

Zuverlässigkeit ist die Grundvoraussetzung für Wirtschaftlichkeit, s. u. !
  • geringste Anfälligkeit für Seilsalate
  • ausschließlich Verwendung fabrikneuer Teile
  • robuste BigBlocks, die mit anderen Nockenwellen für 600 PS konstruiert sind, leistungsfähige Kühlanlage
  • keine Vergaser-, Zündkerzen- und Vorglühprobleme (Propan- und Elektromotoren)
  • elektronische Zündung (Ottomotoren)
  • keine Überhitzung des schaltenden Automatikgetriebes mit verstärktem Kupplungssystem, schlupfarmem Wandler, Getriebeöl-Kühler und automatischem Elektrolüfter
  • kein Fahrmotor vorhanden, Zugfahrzeug auswechselbar (mit optionalem Anhängerfahrgestell)
  • ausgereifte Konstruktion, auch im Detail
  • fliegen statt schrauben, entwirren, nageln oder spleißen!

Bedienungsfreundlichkeit

  • komfortable Fahrerkabine (Sonderausstattung EVOLUTION, SKYDRIVE Serie), leicht zu besteigen
  • beweglich montierte Bremskeile (Sonderausstattung EVOLUTION)
  • einfach zu handhabende, schnell zu erlernende Steuerung
    • Drosselhilfe für alle Flugzeugtypen und alle üblichen Windstärken
    • spontane Gasannahme
    • farbcodierte Hebel
    • trotz Doppel- oder Mehrtrommel nur einfach vorhandene Steuereinrichtungen
    • zum Einkuppeln keine manuellen Eingriffe in die Trommeln notwendig
    • stufenlos voreinstellbare Seilausziehbremse, mit Trommelkupplungen gekoppelt und betätigt
    • farbig bebilderte, ausführliche Bedienungsanleitung

Sicherheit

  • niedriger Schwerpunkt
  • geringe Aufenthaltshöhe des Fahrers (SKYDRIVE)
  • rutschfeste Beläge auf den Trittblechen und in der Kabine
  • geschlossene, mit Sicherheitsglas und Gittern geschützte Kabine (Sonderausstattung EVOLUTION; SKYDRIVE Serie) bzw. sehr breites Schutzgitter (EVOLUTION Std.)
  • gut sichtbare Warnlackierung
  • kaum Verwechslungsgefahr bei den Bedienungseinrichtungen
  • gedämpfter Drosselhebel gegen Kavalierstarts
  • stets nur eine Trommel einkuppelbar
  • Motor nicht startbar, wenn der Getriebewählhebel eingelegt ist oder die Bremskeile (optional) nicht abgesenkt sind
  • Seilausziehbremse löst sich selbsttätig, wenn die Seiltrommel eingekuppelt wird
  • kräftige und zuverlässige Seilkappvorrichtung, unempfindlich gegenüber Verschmutzung und Verdickungen/Reparaturstellen im Seil

Wartungsfreundlichkeit

  • niedrige und schmale Bauweise, fast alle Aggregate ohne Klettern und Kriechen zugänglich
  • weit öffnende Abdeckklappen mit Gasdruckfedern und Gummirasten
  • selbsttätig Verschleiß nachstellende Bremsen, leicht zugängliche Scheibenbremsbeläge
  • Seiltrommeln aus Stahl, nahezu verschleißfrei
  • einfache und durchschaubare Technik, kaum Elektronik und Elektromechanik (Ottomotoren), keine Pneumatik
  • Sicherungsautomaten für alle Stromkreise
  • Schauglas für den Ölstand in der Schleppachse
  • keine Spezialteile aus Fremdserien, dadurch dauerhafte Lieferbarkeit von Skylaunch garantiert
  • entgegen aller Gerüchte ausschließlich metrische Schrauben und Gewinde, außer Big Block und TH400 Automat (US-Erzeugnisse)
  • Wartungshandbuch, farbig bebildert
  • sämtliche Ersatzteile ggf. per Express direkt ab Lager Wem lieferbar

Wirtschaftlichkeit

Umweltfreundlichkeit

  • geringer CO2-Ausstoß besonders im Vergleich zum F-Schlepp, geringer C-Gehalt in Propan
  • kein Rußausstoß (Propan, Elektro)
  • kein Kohlenwasserstoff-Ausstoß (Propan, Elektro)
  • Propan ist nicht grundwassergefährdend
  • geringe Lärmemission, besonders im Vergleich zum F-Schlepp

 

Preise

Kontakt und Impressum